Einzelarbeitsplatzüberwachung

Einzelarbeitsplatz Mann am Boden

Unsere Einzelarbeitsplatzüberwachungsgeräte sind Notrufgeräte mit integrierter Totmannschaltung und GPS-Ortung.

Die Auslösung des Alarms kann manuell durch einen Notruftaster (der rote Knopf dient bei den meisten Geräten als Notruftaste) oder durch die Totmannschaltung erfolgen. Die Totmannschaltung kann zum einen über den integrierten Beschleunigungssensor, bei Sturz oder bei Nicht-Bewegung aktiviert werden. Zum anderen kann die Totmannschaltung auch über einen Lagesensor, welcher Lage- und Neigungswinkel misst, aktiviert werden.

Die Meldung erfolgt entweder per SMS an die KOBRA-Leitstelle bzw. im Notfall wird eine vordefinierte Telefonnummer in der KOBRA-Leitstelle angerufen und eine Gesprächsverbindung aufgebaut.

Grafik: Wie funktioniert der Alarmeingang - GPS

Die Verwendung eines Low-Power-GPS-Empfängers im Gerät, sorgt für die Lokalisierung des Benutzers, indem die aktuellen Positionsdaten per SMS übertragen werden. Die Genauigkeit der GPS-Positionsbestimmung hängt von der Anzahl der empfangenen Satelliten ab und beträgt ca. 50 Meter. Die Auswertung der GPS-Daten kann z.B. mit Google Maps erfolgen. Dabei werden die Längen- und Breitendaten im passenden Format übermittelt. Das Tracking der Geräte mit zyklischer Übertragung der Positionsdaten ist ebenfalls möglich.

Die Geräte lassen sich mit jeder beliebigen SIM-Karte ausstatten. Die Batterielaufzeit der Geräte ist ausreichend für bis zu 20 Tage im Standby-Betrieb.

Sie möchten Gewissheit haben, dass es Ihren Mitarbeitern gut geht? Egal wo und egal wann? Unserer Leitstellenmitarbeiter führen gern in regelmäßigen zeitlichen Abständen Kontrollanrufe bei Ihren Mitarbeitern für Sie durch.

Das mobile Personennotrufsystem twig EMBODY:
Ihr zuverlässiger Partner, 24 Stunden am Tag, an sieben Tagen der Woche.

Die wichtigsten Daten im Überblick

  • zugelassen durch die Berufsgenossenschaft
  • Notrufknopf und Lagesensor inkl. automatischem Anruf
  • Ortung durch GPS
  • Freisprechen ohne zusätzliches Telefon
  • Alarmton zur Personenortung Lassen

Das mobile Personennotrufsystem – für die Sicherheit Ihrer Mitarbeiter oder Ihrer Angehörigen im privaten Umfeld.

Sicher – Ab sofort haben Sie die Möglichkeit, sich, Ihre Mitarbeiter oder Ihre Angehörigen umfassend und nachhaltig zu schützen.

Ständig verbunden – Das kleine und leicht zu bedienende Gerät wird am Körper getragen und enthält eine SIM-Karte, wie sie auch in Smartphones eingesetzt wird. Das Gerät steht daher in ständiger Verbindung mit der Leitstelle der Kobra Sicherheitsdienste.

Jederzeit einfach zu bedienen – Der Alarm kann willentlich und nicht willentlich durch einen Notruftaster oder durch einen Lagesensor erfolgen. Dieser registriert, wenn sich eine Person nach einem Sturz nicht mehr bewegt und sendet daraufhin ein Notsignal an die Leitstelle der Kobra Sicherheitsdienste.

Zuverlässig – Sobald ein Notruf abgesetzt wird haben Sie über den twig EMBODY eine direkte Sprachverbindung mit der Leitstelle der Kobra Sicherheitsdienste und können ohne ein weiteres Gerät kommunizieren. Die Leitstelle ist rund um die Uhr an sieben Tagen in der Woche mit speziell geschultem Personal besetzt.

Schnell – Mit dem Absetzen des Notrufs werden die exakten GPS-Standortdaten des Trägers übermittelt. Sollte die in Not geratene Person nicht auf einen Sprachanruf reagieren, wird sie mit Hilfe des GPS-Signals geortet und geborgen. Um die Suche zu beschleunigen sendet der twig EMBODY einen Alarmton aus.

In Kooperation

Weitere Themen

Zurück nach oben