Historie von Kobra

1964

Gründung des Wachdienst Kobra und Einzug in die Räumlichkeiten Kölner Straße 85, in 5090 Leverkusen 3

1967

Erweiterung der Streifenkontrolldienstflotte durch den Kauf eines VW Variant

1968

Erweiterung der Streifenkontrolldienstflotte durch den Kauf von zwei VW Käfer

1969

Eröffnung eines zusätzlichen Büros in der Fußgängerzone in Leverkusen-Wiesdorf

1970

Eröffnung eines weiteren Büros in der Mittelstraße in Hilden

1976

Umzug und Verschmelzung der Leverkusener Büros in die Lützenkirchener Straße 65 in Leverkusen-Opladen

1982

Streifenkontrolldienstreviere gibt es in 5 separaten Revieren: Leverkusen, Bergisch Gladbach, Langenfeld, Hilden und Monheim. Erweiterung der Fahrzeugflotte.

1987

Die Räumlichkeiten in der Lützenkirchener Straße werden zu klein. Umzug zur Pommernstraße 20, Leverkusen

1988

Den Wandel der Zeit spüren auch wir: Alarmtechnik ist auf dem Vormarsch! Baubeginn einer modernen Notruf- und Serviceleitstelle im 2.OG in der Pommernstraße 20, Leverkusen

1989

Anerkennung der neuen Notruf- und Serviceleitstelle nach VdS-Klasse A, Zulassungsnummer W 189907

1991

Hans-Wilhelm Strate wird Prokurist und übernimmt die Geschäftsführung

1995

Umzug innerhalb des Hauses Pommernstraße 20

1998

Mike Vitt wird Gesellschafter im Unternehmen

1999

Erwerb des linken Ladenlokals in der Pommernstraße 20

2002

Zertifizierung des Qualitäts­management­systems nach DIN EN ISO 9001

2006

Erweiterung der vorhandenen Notrufzentrale

2007

Klaus Rüdiger Vitt tritt als Gesellschafter aus dem Unternehmen aus. Die OHG wird umgewandelt in eine Einzelfirma und firmiert ab dem 01.01.2007 unter dem Namen KOBRA Sicherheitsdienste Mike Oliver Vitt e.K.

2012

Verlängerung der VdS-Anerkennung zum Betreiben einer Notruf- und Serviceleitstelle Klasse A, B, und C mit integrierter Interventionsstelle bis 2016

2014

Verlängerung der Anerkennung des Qualitätsmanagementsystems bis 2017

2015

Planung und Beginn der neuen KOBRA-Leitstelle in der nbso (Neue Bahnstadt Opladen) an der Campusallee 4, 51379 Leverkusen.

2016

Fertigstellung des Rohbaus im Juni 2016

2016

Vorraussichtlicher Einzug in das neue Büro in der Neuen Bahnstadt Opladen, ­ Campusallee 4, 51379 Leverkusen

Weitere Themen

Zurück nach oben